Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen …

Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen wünscht allen Kameradinnen und Kameraden, Freunden und Gönnern ein besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Feiertage, sowie alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2017.

Ein erfolgreiches Jahr mit vielen Einsätzen liegt hinter uns!

Ein herzlicher Danke geht auch an die Gemeinde Neunkirchen sowie unseren Förderverein, denn durch disese beiden Instutionen wurden einige Neuanschaffungen getätigt:

- Haaligan Tool (Multifunktionales Brech- und Hebelwerkzeug zur Erprobung verlastet auf dem 11/1)
- Anschaffung von Digitalfunkgeräten
- StabFast zur Stabilisierung verunfallter PKWs in Seiten- oder Dachlage
- Sichtschutz (wir bereiteten bereits)
- Neue Atemschutzholster
- Schlauchwickler (Fa. Barth) für benutzte Schläuche
- Neue Überjacken für alle aktiven Einsatzkräfte (S-GARD Hunter)
- Neue Einsatzhelme der Fa. Dräger Modell HPS 4500
- Rettungsmesser für jede Einsatzkraft
- Medizinische Ausrüstung wurde verbessert

Zudem hat sich an unserem Gerätehaus auch einiges getan:

- Neuer Anstrich der Fassade
- Mauerdurchbruch zur Fahrzeughalle
- Neue Haustüre
- Neue Türen im Erdgeschoss
- Neue Fliesen im Sozialtrakt
- Neue Toiletten

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!!

+++ Neue First Responder +++



Seit Samstag gibts im KBM Bezirk 3/1 wieder einige neue First Responder.
Neben den First Respondern Dormitz konnte auch eine Teilnehmerin aus Neunkirchen den Lehrgang erfolgreich beenden.

Die Feuerwehr Neunkirchen hat nun bereits schon seit einigen Jahren eine interne First Responder Gruppe diese hauptsächlich zur Eigensicherung dient. Jedoch übernehmen unsere Feuerwehr-Sanitäter auch die Erstversorgung von Patienten bei Türöffnungen oder Verkehrsunfällen. (cka)

Weihnachtszeit



Advent, Advent
die Wohnung brennt
die Stube, Küche, Bad und Flur
was mach ich jetzt? Wer hilft mir nur?

Ich brauche hier die Feuerwehr,
rufe an die 112, dann kommt die her.
Ich hör jetzt die Sirene schon,
habs nie bemerkt, welch schöner Ton.

Die Zeit verrinnt so wie im Flug,
5 Minuten sind um das ist genug.
Mein Haus das brennt, in hellem Schein,
verdammt das schaff ich nicht allein.

Wo bleibt die Hilfe denn nun jetzt?
Hat der am Notruf mich versetzt?
Wurd ich vergessen, ich armer Wicht?
Warum hör ich, das Martinshorn nicht?

10 Minuten sind vorbei,
um mich herum, herscht viel geschrei.
die Nachbarn,sind nun alle da,
und schimpfen mit, dass ist doch klar!

Da kommt die Hilfe in der Not,
das Fahrzeug es ist leuchtend Rot,
Das blaue Licht tanzt auf dem Dach,
das Martinshorn, macht ordendtlich krach.

Es steigen nur 4 Leute aus,
es brennt um 10 Uhr, mehr sind nicht zu Haus.
Sie sagen mir es kommen noch mehr,
aus den Nachbar Dörfern her.

Warum schafft ihr das nicht allein,
eure Feuerwehr ist doch nicht klein!
Doch eines konnte ich nicht wissen,
um Mitglieder stehts echt beschissen.

Keiner mag mehr Mitglied sein,
in diesem wichtigsten Verein!
Wo Kameradschaft und Freundschaft zählt,
es leider an den Leuten fehlt!

Drum Leute denkt mal drüber nach,
wer ständig Hab und Gut bewacht,
Nur können sie dieses nicht allein,
drum bitt ich euch tretet auch mit ein

In der Stadt wie auf dem Land,
die Feuerwehr braucht jede Hand.
und wenn es dir bei uns gefällt,
gibt es einen Bonus, denn für dein Kind bist du ein Held.

Der ständig in Bereitschaft ist,
der sucht ein Kind wenn es vermisst.
Der rettet manchen armen Wicht,
und verlängert so sein Lebenslicht.

Ich bin auch Mitglied in dem Verein
und bitte euch trettet mit ein.
Denn Hilfe braucht ein jedermal
und Helfer brauchen wir viel an der Zahl.

Geht einfach mal zu eurer Wehr,
die beißen nicht, die
Freuen sich sehr.

von Maik Schneemann

Ein wirklich interesannter Beitrag!!

Die Feuerwehr Neunkirchen erfuhr …

Die Feuerwehr Neunkirchen erfuhr heute morgen vom Tod von Georg Brandt (ehemaliger Leiter der ILS Bamberg).

Wir wünschen nun der Familie, in dieser schwierigen Zeit, die notwendige Kraft! (cka)

Notruf 112