Aktuelles

+++ Viel zu tun im Neunkirchner …

+++ Viel zu tun im Neunkirchner Gemeindegebiet +++

Innerhalb von 24 Stunden wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Neunkirchen zu insgesamt 3 Einsätzen alarmiert.

Zum ersten Einsatz wurden wir bereits am Mittwochabend um 18:14 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Neunkirchen in Gräfenberger Straße alarmiert. Dort kollidierte ein PKW mit einer Verkehrsinsel. Unsere Aufgabe bestand in der Verkehrslenkung sowie das beseitigen eines Baumes dieser durch durch den Zusammenprall aus den Wurzeln gerissen wurde und die Straße blockierte.

Heute Mittag ging es zum zweiten Einsatz. Um 13:12 Uhr wurden wir durch die ILS Bamberg zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Kleinsendelbacher Straße / Südumgehung alarmiert. Diesesmal war unsere einzige Aufgabe die Verkehrslenkung.

Gute 2 Stunden später klingelten erneut die Funkmeldeempfänger unserer Ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Zusammen mit der Feuewehr Rosenbach und dem ASB Neunkirchen wurden wir nach Rosenbach zu einer Türöffnung alarmiert. Durch ein offenes Fenster konnten unsere Einsatzkräfte sich schnell einen Zugang in die Wohnung verschaffen. Jedoch kam unsere Hilfe zu spät, denn die Person war bereits schon verstorben.

Wir wünschen den Hinterbliebenen in dieser schweren Zeit die nötige Kraft. Den verletzten Personen durch die Verkehrsunfälle wünschen wir eine baldige Besserung.

Euer Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen

Auf Grund der hohen Waldbrandgefahr …

Auf Grund der hohen Waldbrandgefahr können wir heute leider kein Johannisfeuer abbrennen. Trotzdem werden wir kühle Getränke sowie Bratwürste und Steaks vom Grill anbieten. Wir bitten um Verständnis, aber wegen unserer hohen Verantwortung als Feuerwehr haben wir uns schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen. Wir hoffen trotzdem auf Euer Kommen und auf einen schönen "Dämmerschoppen"!

Ihre FFW Neunkirchen

+++ Alarmübung +++



Gesternabend heulten die Sirenen im Neunkirchner Umkreis. Hintergrund hierfür war eine Alarmübung der Feuerwehren aus Kleinsendelbach, Hetzles, Dormitz und Neunkirchen in der Glasergasse (Neunkirchen).

Ein detalierter Einsatzbericht hierzu folgt in den nächsten Tagen.

+++ Monatsübung +++



Hier der Bericht zur Maiübung diese gemeinsam mit der Feuerwehr Ebersbach durchgeführt wurde.

Unsere Dauerbaustelle Feuerwehrhaus …

Unsere Dauerbaustelle Feuerwehrhaus nähert sich nach 10 Jahren langsam dem Ende. Im Sozialtrakt wurden nun die letzten beiden Räume fertig gestellt. In die ehemalige Küche zieht nun die Werkstatt ein, sowohl fürs „Allgemeine“ als auch für den Atemschutz. Und der Duschraum, der zuletzt als Schänke genutzt wurde wird nun als Lagerraum fungieren.
In der Zwischenzeit geht es aber auch im Außenbereich schon wieder weiter. Dort wurde vor Halle 2 ein Ölabscheider eingebaut. Weiterhin wird in diesem Zuge auch die marode Regenrinne vor allen Hallen ausgetauscht. Was dann noch aussteht sind Pflasterarbeiten im Eingangsbereich wofür aber noch kein Termin fest steht.
Aber damit noch nicht genug, eine neue Lieferung ist eingetroffen und ein neuer und hoffentlich leiserer Kompressor muss in der Halle eingebaut werden. Dieser dient der Druckluftversorgung für die Fahrzeuge, sowie der Schlauchpflegeanlage. (rlw)

+++ Einsatzübung verschüttete …

+++ Einsatzübung verschüttete Person ++

Die Aprilübung stand unter dem Stichwort "verschüttete Person im Felsenkeller". Nach einer kurzen Einweisung in die Handhabung von Trennschleifern wurde die Einsatzstelle am alten "Stegbeckskeller" Richtung Honings angefahren. Angenommen wurde dass ein Teil des alten Kellers eingebrochen war und eine Person unter Stahlteilen eingeklemmt wurde. Mittels Trennschleifern musste die Person befreit werden. Dazu galt es auch die Einsatzstelle auszuleuchten, sowohl von außen mit Fahrzeuglichtmast, aber auch im Keller mittels Stativ. Eine Sicherstellung des Brandschutzes gehörte ebenso noch dazu wie eine Umfangreiche Verkehrsabsicherung, da die Fahrzeuge auf der Staatsstraße stehen mussten. (rlw)

+++ Fahrzeugbeschaffung +++



Heute wird dem Führungsdienst der Feuerwehr Neunkirchen ein neuer KDOW übergeben. Bei diesem Modell handelt es sich um einen Volvo XC60.

Ein Herzliches Dankeschön geht an den Neunkirchner Gemeinderat, das dieses Fahrzeug so schnell beschafft werden konnte.

Die Aufgaben das Fahrzeuges sind vielseitig: Erkundung der Einsatzstelle, Führung von Einsätzen, First Responder Einsätze sowie Besorgungsfahrten.

Die Einweihung des Fahrzeuges beginnt bereits um 8:30 Uhr. Wir freuen uns auf Euer kommen!

Vergangenen Freitag war der NCV …

Vergangenen Freitag war der NCV bei uns zu Gast, denn die diesjährige Jahreshauptversammlung stand an. Der Feuerwehrverein übernahm die Bewirtung unserer Gäste.

AED am Gerätehaus einsatzbereit



Vom Markt Neunkirchen wurde ein Defibrillator (AED) beschafft, der öffentlich zugänglich am Feuerwehrgerätehaus in der Erleinhofer Straße 25 in Neunkirchen angebracht ist.

Der Defibrillator kann von jedermann für Erste-Hilfe-Maßnahmen entnommen werden. Bei Bedarf kann dieser natürlich auch von der FF Neunkirchen verwendet werden. Zu beachten ist, dass in Notfällen immer auch der Rettungsdienst unter der Telefonnummer 112 zu verständigen ist.

Ein offizieller Pressebericht und eine Einweisung für die Bevölkerung folgt noch.

Ein weiterer öffentlich zugänglicher Defibrillator ist an der Rückseite des evangelischen Gemeindezentrums in der von-Hirschberg-Str. 8 angebracht. (jce)

Gestern Abend besuchten wir mit …

Gestern Abend besuchten wir mit einer starken Abordnung unseren Patenverein aus Uttenreuth zum traditionellen Bockbierfest. (cka)

Absturzssicherung trainiert.



Am vergangenen Wochenende bat sich unseren Einsatzkräften die Möglichkeit, die Absturzssicherung an einem Baukran zu üben.

Ein herzliches Vergeltsgott geht an den Ebersbacher Kommandanten Daniel Wimmelbacher der uns dies ermöglicht hatte und die Mannschaft während der Übung bestens versorgt hatte. (cka)

Es geht Schlag auf Schlag...



...denn die neue Küche wurde am 8. Februar eingebaut. Langsam nähern wir uns mit den Umbauarbeiten wieder der Normalität an. Jetzt muss von der alten Küche in die neue Küche umgeräumt werden und dann entsteht in der alten Küche die neue Werkstatt für Atemschutz und Geräteschaften, so dass unsere Gerätewarte endlich den notwendigen Platz zur Wartung und Prüfung der Geräte haben. (rlw)

Es stinkt im Feuerwehrhaus...



...aber zum Glück mal nach frischer Farbe. Nach langer Zeit konnte nun endlich der Eingangsbereich des Sozialtraktes fertig gestellt werden und erstrahlt im neuen Glanz. Durch eine neue Tür zu den Fahrzeughallen, sowie die vorgesetzte Eingangstür sind nun alle Räumlichkeiten im Feuerwehrhaus miteinander verbunden. Dies war bis dato nicht so und man musste jedesmal ins Freie um in die Hallen oder in die Küche zu kommen. (rlw)

Sicherheitstipps zur Vermeidung …

Sicherheitstipps zur Vermeidung von Silvester-Unfällen.

Das Jahr 2016 war keine 2 Stunden alt, da erfolgte bereits die erste Alarmierung für die Feuerwehr Neunkirchen.

Wir hoffen 2017 dauert es, bis zur ersten Alarmierung des Jahres, etwas länger.

Wir wünschen euch einen Guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen das ihr sicher ankommt! (cka)

Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen …

Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen wünscht allen Kameradinnen und Kameraden, Freunden und Gönnern ein besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Feiertage, sowie alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2017.

Ein erfolgreiches Jahr mit vielen Einsätzen liegt hinter uns!

Ein herzlicher Danke geht auch an die Gemeinde Neunkirchen sowie unseren Förderverein, denn durch disese beiden Instutionen wurden einige Neuanschaffungen getätigt:

- Haaligan Tool (Multifunktionales Brech- und Hebelwerkzeug zur Erprobung verlastet auf dem 11/1)
- Anschaffung von Digitalfunkgeräten
- StabFast zur Stabilisierung verunfallter PKWs in Seiten- oder Dachlage
- Sichtschutz (wir bereiteten bereits)
- Neue Atemschutzholster
- Schlauchwickler (Fa. Barth) für benutzte Schläuche
- Neue Überjacken für alle aktiven Einsatzkräfte (S-GARD Hunter)
- Neue Einsatzhelme der Fa. Dräger Modell HPS 4500
- Rettungsmesser für jede Einsatzkraft
- Medizinische Ausrüstung wurde verbessert

Zudem hat sich an unserem Gerätehaus auch einiges getan:

- Neuer Anstrich der Fassade
- Mauerdurchbruch zur Fahrzeughalle
- Neue Haustüre
- Neue Türen im Erdgeschoss
- Neue Fliesen im Sozialtrakt
- Neue Toiletten

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!!

Anstehende Aktionen

19:30 - 21:30

Sanitäter

17:00 - 19:00

Jugend 2

19:30 - 21:30

Atemschutz

17:00 - 19:00

Jugend 1

September 2018

 
 
 
 
 
Sa
1
So
2
Mo
3
Di
4
Mi
5
Do
6
Fr
7
Sa
8
So
9
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13
Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Do
20
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Do
27
Fr
28
Sa
29
So
30
Notruf 112