Tafesausflug nach Nürnberg und Fußballspiel des Jahres

Am Samstag, dem 11.10. früh um 9 Uhr ging es los. Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen startete zu Ihrem alljährlichen Ausflug. Nachdem wir im Bus gut mit Brezen und Salzstangen versorgt wurden, sind wir schon an unserer ersten Station, der Flughafen Feuerwehr in Nürnberg, angekommen.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung durften wir den großen Fuhrpark besichtigen. Während ein Teil des Fuhrparks auf Gebäudebrand spezialisiert ist, ist der andere auf (Brand) Unfälle auf dem Rollfeld ausgerichtet. Hier sperrten wir Augen und Ohren weit auf, denn die Dimensionen dieser Fahrzeuge sind nicht im Geringsten mit denen Unserer zu vergleichen. Aber auch dies hatte leider ein Ende und so fuhren wir an den Dutzendteich zum Mittagessen.
Am frühen Nachmittag haben wir die Wache 3 der Berufsfeuerwehr in Nürnberg besichtigt. Speziell in dieser Wache, die sich am Jakobsplatz befindet, ist ein Auto für die Bekämpfung von Gefahrgutstoffen stationiert. Als „Guti“ durften wir sogar mit deren Drehleiter Nürnberg aus 35 m Höhe betrachten. Leider kamen nicht alle in diesen Genuss, denn nach einem lauten Gong musste sich die Berufsfeuerwehr mit der Drehleiter und einem weiteren Fahrzeug schnellstens auf Einsatzfahrt begeben. Während dessen haben wir das zur Wache 3 gehörende Feuerwehrmuseum besichtigt. Hier wurde uns allen klar, wie gut die Technik in der heutigen Zeit fortgeschritten ist. Denn wenn man sich die Schutzkleidung und Geräte von vor einigen Jahrzehnten betrachtet, sind wir in der heutigen Zeit um ein Zigfaches besser geschützt.
Nächste Station war das unterirdische Felsengang-Labyrinth unter Nürnbergs Burg. In einer einstündigen Führung sind wir staunend durch die Katakomben – welche früher zum Schutz vor Bombenagriffen und für die Bierlagerung verwendet wurde – gelaufen. Noch heute wird dort manch Hochprozentiges gelagert.
Nach diesen Anstrengungen haben wir den Tag gemütlich in der Kulturbrauerei Lederer ausklingen lassen.
An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der Feuerwehr Neunkirchen bei den Organisatoren für diesen perfekt organisierten und wunderschönen Ausflug bedanken.

Fußballspiel Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen – Freiwillige Feuerwehr Uttenreuth

Unsere gute Stimmung haben wir am 18.10. bei einem Fußballspiel fortgesetzt. Wie schon vor drei Jahren haben wir gegen unsere Patenwehr, die FFW Uttenreuth, gespielt. Diesmal wurde jedoch auf heimischen Boden in Neunkirchen gespielt. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die „Besten“ der Wehren zusammengetrommelt. Die Stimmung der zahlreichen Zuschauer war ähnlich einem Lokalderby FCN gegen FCB. Alle fieberten für Ihre Mannschaft und konnten sogar einige Male zum Torjubel ansetzen. Mit nur wenigen harmlosen Blessuren ging das Spiel am Ende 0:3 aus. Das Endergebnis (nach Elfmeterschiessen) war am Ende ein Unentschieden.
Im Anschluss vertieften wir unsere Freundschaft bei einem gemütlichen Ausklang im Feuerwehrgerätehaus.
Vielen Dank auch hier an die Organisatoren und fleißigen Helfer, die dieses Spiel mit seinem gemütlichen Ausklang ermöglicht haben.

 

Sabrina Schubert, Schriftführerin