Garagenbrand, Ziegeläckerweg, Neunkirchen
Einsatzdatum: Donnerstag, 3. Juli 2008
Alarmzeit: 19.03 Uhr
Einsatzort: Neunkirchen, Ziegeläckerweg
 
Größere Kartenansicht
Schadensereignis: Garagenbrand
Anwesende Feuerwehren: Neunkirchen (MZF, TLF16/25, LF16/12)
Dormitz (LF8)
Hetzles (LF8)
Uttenreuth (MZF, Wärmebildkamera)
Einsatzdauer: 1,5 Stunden
Einsatzbeschreibung: Kurz nach 19 Uhr heulten zum zweiten mal in dieser Woche die Sirenen. Grund war diesmal ein Garagenbrand in Neunkirchen. Bereits wenige Minuten nach dem Alarm kam das erste Fahrzeug am Einsatzort an. Dort stellte sich heraus, das im Zwischengebälk einer Garage ein Brand entstanden war, der durch das beherzte Eingreifen eines ehemaligen Feuerwehrmannes mittels eines Feuerlöschers abgelöscht wurde. Durch den Rauch und das Löschpulver war die Garage nicht mehr zu betreten, weshalb ein Trupp mit schweren Atemschutz vorgeschickt wurde, um weiteres zu erkunden. Durch eine sehr enge Luke gelangte man in den nur knapp einen Meter hochen Zwischenraum über der Garage. Es stellte sich heraus, dass mit dem Feuerlöscher wohl "der goldene Schuss" gelang, denn der Brandherd war unmittelbar über dieser Luke.
Die Garage wurde belüftet, damit man ohne Atemschutz arbeiten konnte. Es war notwendig geworden, die verbrannten Holzbretter und Balken herauszusägen. Aufgrund der Enge im Dachbereich geschah dies mit der Säbelsäge. Die Feuerwehr Uttenreuth untersuchte die Brandstelle anschließend mit der Wärmebildkamera, so dass weitere Glutnester ausgeschlossen werden konnten.

Und hier noch ein Hinweis an unser hochgeschätztes Zuschauerpublikum, welches uns auch schon beim Einsatz am Montag zahlreich unterstützte:
Wenn Sie sich schon so sehr für die Feuerwehr interessieren, und so ein breites Fachwissen mitbringen, dass selbst wir ins staunen kommen, dann machen Sie doch mit bei der Feuerwehr. Dann kann man noch näher ran, sieht alles, weis alles und darf sogar Sachen anfassen! Und nebenbei ist man auch noch versichert, wenn man über Schläuche stolpert oder Brandrauch einatmet! Also, mitmachen statt nur zuzuschauen!

Fotos: