einsatzberichte


24.07.2001
vorherigen Rubrik

Home

Kleinbrände

Brand eines PKW's am 14.07.2000
Einsatz Nr.: 61/2000
Einsatzdatum: 14. Juli 2000
Alarmzeit: 19.15 Uhr
Einsatzort: ST 2243 Neunkirchen-Gräfenberg, Ortseingang Kleinsendelbach
ort_14_07_00.jpg (23723 Byte)
Schadensereignis: Brand eines PKWs nach VU
Anwesende Feuerwehren: Neunkirchen (MZF, TLF 16/25, LF8)
Einsatzdauer: 1 Stunde
Einsatzbeschreibung: Bereits der dritte Verkehrsunfall an diesem Tag machte den Einsatz von Schaum notwendig. Ein ohne fremdverschulden von der Fahrbahn abgekommener PKW lag seitlich im Straßengraben. Der Motorraum entzündete sich und mußte abgelöscht werden. An diesem Tag war auch noch der Aufbau für Bürgerfest zu bewerkstelligen. Ein wahrlich ereignisreicher Tag.
Fotos: autobrand_14_07_00.jpg (18689 Byte)
d


vorherigen Rubrik

Home
d
Brand einer Wiese am 10.07.2001
Einsatz Nr.: 32/2001
Einsatzdatum: 10. Juli 2001
Alarmzeit: 16.51 Uhr
Einsatzort: Neunkirchen am Brand, Schellenberger Weg
Schadensereignis: Brand einer Wiese auf ca. 50m²
Anwesende Feuerwehren: Neunkirchen (2xTLF 16/25)
Einsatzdauer: 0,5 Stunden
Einsatzbeschreibung: Vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette entzündete sich bei Trockenheit eine Wiese. Durch eine Bewohnerin des nahegelegenen Wohngebiets wurden wir Gott sei Dank frühzeitig alarmiert, bevor die Flammen sich ausbreiten konnten.
Fotos:

d


vorherigen Rubrik

Home
d
Brand einer Hecke und Carport am 16.01.2001
Einsatz Nr.: 3/2001
Einsatzdatum: 16. Januari 2001
Alarmzeit: 12.25 Uhr
Einsatzort: Neunkirchen am Brand, OT Rosenbach, am Feuerwehrhaus
Schadensereignis: Brand einer Hecke
Anwesende Feuerwehren: Neunkirchen (TLF 16/25)
Rosenbach (TSF)
Einsatzdauer: 1 Stunde
Einsatzbeschreibung: Durch einen in eine hohe Hecke geworfenen Silvesterböller entzündete sich diese und brannte wie ein Fackel in Windeseile auf mehreren Metern ab. Im nu gerieten eine direkt angrenzende Gartenhütte und ein Carport mit in Brand. Durch die enorme Hitzeeinwirkung sprangen die Scheiben des nur 4 Meter entfernt stehenden Wohnhauses in Holzbauweise (!), desen Fassade ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte jedoch schlimmeres Verhindert werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 60.000 DM.
Fotos:
ff

18.09.2001
vorherigen Rubrik

Home
ff