Anhängeleiter AL 16/4

al.jpg (13387 Byte)

Baujahr: 1984 
ausgemustert 7. April 2012
Besondere Beladung: Sturmlampen
Leinenbeutel zur Sicherung der Leiter
Werkzeug
Warndreiecke
Hersteller: Bachert
Sonstiges: Die Bezeichnung der Anhängeleiter setzt sich aus der Rettungshöhe (16m) und bei der dabei max. Ausladung (4m) zusammen. Bei weniger Ausladung kann mit der Leiter eine Höhe von 18m erreicht werden. Sie wird bei Bedarf an ein Feuerwehrfahrzeug angehängt. Da die Leiter mit Muskelkraft aufgestellt werden muss und über keinen Motor verfügt, dauert es lange, bis sie einsatzfähig ist. Deshalb ist ihr Einsatzwert sehr gering. Sie wurde wegen einigen hohen Häusern, hauptsächlich jedoch wegen des alten, 4-stöckigen Altenheims im Ortszentrum angeschafft.

Da das einzigste Objekt für das diese Leiter angeschaft wurde, das ehemalige Altenheim, nun umgebaut und bautechnisch ein zweiter Rettungsweg geschaffen wurde, war der Sinn und Zweck der Leiter hinfällig. Ebenso die Tatsache dass durch Schaffung der ILS die Drehleiter aus Uttenreuth alarmiert werden kann machte die Leiter überflüssig. Und letztendlich wird nun auch noch der Standplatz benötigt, denn wenn der neue GW-L2 kommt wird der Sprinter umziehen. So wurde beschlossen die Leiter zu verkaufen was am 7.4.2012 dann auch der Fall war. Sie wurde von den Kameraden der Feuerwehr Oberwildenau bei Weiden abgeholt.