Elektroumbau

Nach der ersten Ausbaubesprechung am 6. Oktober zeichnete sich ab, das genau da, wo die Hauptverkabelung der Hallen verlief Platz für die neuen Tore gemacht werden musste. Da auch Betonteile weggeschnitten wurden, waren auch sämtliche Steckdosen und Lichtschalter zu versetzten. Das ganze kam einen kompletten Neuinstallation der Halle sehr nahe. Karl Heinz Schubert, nach dieser Aktion auch als Kabel-heinz bezeichnet, hat in einer Zeit vom 20. Oktober bis 17. November fast in Eigenleistung diese Arbeiten durchgeführt und koordiniert. Insgesamt wurden ca. 1.200m Kabel neu verlegt.

Hier ein paar Bilder des Umbaus: