Einbau der neuen Tore

Nachdem die Elektroarbeiten beendet waren, konnte die Firma Theo Porst aus Weißenohe mit dem Einbau der neuen Tore beginnen. Vorteilhaft war, das die neuen Tore innen liegen eingebaut werden konnten, während die alten Tore noch unangetastet außen angebracht waren. So war das Feuerwehrhaus während der Umbauten immer verschlossen. Nach Einbau der Tore wurde wiederum von Karl-Heinz Schubert eine Steuerung eingebaut und die sechs Torantriebe angesteuert. Nachdem alles funktionierte wurden die alten Tore abgenommen. Dies war am 21. November.

Hier ein paar Bilder des Umbaus: